Skip Navigation

Ergotherapie — Handtherapie

Handtherapie

Von der Hand zum Handeln

Die Handtherapie ist dank unserer Weiterbildungen (u.a. an der Akademie für Handrehabilitation) ein weiterer Schwerpunkt der Haidhauser Praxis. Wir erarbeiten mit Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Therapiekonzept, das ebenso Ihre Einstellung, Motivation und Handlungserfahrungen berücksichtigt. Wir arbeiten mit Ihnen daran, Ihre Hände zum automatisierten, koordinierten und zielgerichteten Gebrauch und zur möglichst ursprünglichen Funktion zurückzuführen. Wir wollen, dass Sie frühere Tätigkeiten wieder weitgehend ausüben können, damit Sie Ihren häuslichen, sozialen und beruflichen Anforderungen gerecht werden können.

Wesentliche Krankheitsbilder

• Sämtliche Läsionen (Verletzungen der oberen Extremitäten)
• Rheumatischen Erkrankungen
• Nerven-, Sehnen- und Muskelverletzungen
• Frakturen
• Luxationen
• Verbrennungen
• Arthrosen
• Ödeme
• CRPS (Morbus Sudeck)
• Dupuytrensche Kontraktur
• Amputationen

Welche therapeutischen Maßnahmen umfasst die Handtherapie?

• aktive und passive Bewegungsübungen
• Desensibilisierung
• thermische Anwendungen
• manualtherapeutische Tätigkeiten
• Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur
• Verbesserung der Fein- und Grobmotorik
• Narbenbehandlung
• Hilfsmittelberatung
• Anleitung zum Eigenübungsprogramm
• Selbsthilfetraining im Bereich ADL (Aktivitäten des täglichen Lebens)

Ein wichtiger Hinweis: Um schnell bestmögliche Erfolge zu erzielen, raten wir dazu, nach einer Operation innerhalb von 2-3 Tagen noch während der Wundheilungsphase mit der Therapie zu beginnen. Sprechen Sie also mit Ihrem behandelnden Arzt und vereinbaren Sie schon vor der Operation einen Termin, um Wartezeiten zu vermeiden.