Skip Navigation

Logopädie — Stimmstörungen
(Behandlungen nur in der Haidhauser Praxis)

Logopädie

Wann spricht man von einer Stimmstörung?

Stimme ist der durch die Stimmlippenschwingungen erzeugte Schall, der im Mund- und Rachenraum und den Nasenhöhlen moduliert wird. Eine gesunde Stimme hängt aber auch von Atmung, Stimmgebung, Lautbildung, Körperspannung und mentaler Verfassung des Sprechers ab – sie spiegelt das Befinden und Gefühle wider und ist damit eine „Visitenkarte“. Stimmstörungen fallen recht schnell auf und zeigen sich durch Klangveränderungen oder Einschränkungen der Leistungsfähigkeit, zusätzlich treten häufig Missempfindungen im Hals auf.

Unser Therapieangebot richtet sich an Patienten mit folgenden Stimmstörungen

Funktionelle Dysphonie
- durch Störungen des Schwingungs- und Schließungsverhalten der Stimmlippen
- durch Über- oder Fehlbelastung, stimmschädigende Sprechgewohnheiten
- als Symptom einer allgemeinen körperlichen/psychischen Erkrankung
Organische Dysphonie wegen
- Stimmbandlähmung
- Stimmband-Polyp, Stimmband-Zyste, Stimmlippenknötchen, Kontakt-Granulom, Reinke-Ödem
- Operationen an den Stimmlippen
- Stimmbandkarzinom, Laryngektomie (Kehlkopfentfernung)
Psychogene Dysphonie
- Stimmbandlähmung
- Stress
- psychischen Belastungen und Erkrankungen

Unser Ziel: Eine Stimme mit Ausdrucksvermögen

Da eine Stimmstörung viele Ursachen haben kann, führen wir eine genaue und umfassende Diagnose durch, um die Entstehung und den Verlauf sowie alle beeinflussenden Faktoren zu ergründen. Über gezieltes, individuell abgestimmtes Training wird darauf basierend therapiert, um die optimale Leistungsfähigkeit des Stimmapparats herzustellen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit der Behandlung, um die Stabilisierung in Alltag und Beruf zu gewährleisten.